Saalfelden

In der Stadt Saalfelden lebt gut die Hälfte aller Einwohner der Region. Die Stadt ist ein wichtiger Schulstandort und eine beliebte Einkaufsstadt. Der einzige See im weitläufigen Becken ist der künstlich angelegte und zu Freizeitzwecken genutzte Ritzensee. Die vielen Sportvereine der Stadt leisten wertvolle Jugendarbeit und bringen immer wieder Spitzensportler hervor – nicht zuletzt durch das Sportgymnasium des Bundes und die nordische Schi-Mittelschule.

Weiters kann Saalfelden mit ausgezeichneten Bedingungen für Langläufer und mit den Schisprungschanzen in Uttenhofen als nordisches Zentrum der Region bezeichnet werden.  Die kulturelle Entwicklung Saalfeldens wird in erster Linie von den vielen kleinen und größeren Vereinen getragen.

Seit beinahe 30 Jahren findet in Saalfelden das Internationale Jazzfestival Saalfelden statt. Seit 2006 in einer neuen Form, um auch die lokale Bevölkerung mehr einzubinden - so werden zum Beispiel Konzerte in der Stadt oder aber auch an besonderen Orten, wie auf der Alm, veranstaltet.

Mit dem Kunsthaus Nexus hat Saalfelden in den Jahren 2001/2002 ein für alle Kulturschaffenden wichtiges, zentrales Gebäude errichtet. Hier finden unter anderem Theateraufführungen, Konzerte und Filmvorführungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt.

Im Schloss Ritzen am Ritzensee ist ein Heimatmuseum untergebracht. Es erhielt im Jahr 2003 das Österreichische Museumsgütesiegel und 2005 die Landesauszeichnung „Salzburger Museumsschlüssel“. In dem Projekt „Museum 2015“ konnte das Haus saniert und die wertvollen Ausstellungen auf neue Art präsentiert werden.

Drucken